Alle viere von sich strecken

Das Südufer des Neuenburgersees mit seinen feinen Sandstränden bietet einen idyllischen Rahmen für Schwimmer, Wasserspiele und Sport zu Wasser und zu Lande. 

Scheinbar unendliche Sandflächen, die mit dem sanften Plätschern der Wellen, dem raschelnden Wind im Schilfrohr und lieblichem Vogelgesang einhergehen: Das Postkartenflair des Südufers am Neuenburgersee ist eine Huldigung an die wilde Natur und lädt ein zum «Aktivurlaub» oder zum sommerlichen Faulenzen. 

Eine Besonderheit des Südufers besteht in seinen Sandbänken, die dafür sorgen, dass die Kleinen immer festen Boden unter den Füssen haben und ungestört planschen können. Ebenso bieten die Sandbänke ein ideales Umfeld für Wassersport oder den sanften Einstieg ins erfrischende Nass.